Button Navigation fuer Smartphone
Fragen und Antworten zur Kahnfahrt im Spreewald
... zurück zum ich
Partner

Anzeigenformate- und preise

Fragen und Antworten zur Kahnfahrt

Wer das erste Mal den Spreewald besucht, der hat zur Kahnfahrt so einige Fragen. Wann starten die Kähne? Was kostet eine Fahrt mit dem Spreewaldkahn? Darf mein Hund mit an Bord? Gibt es eine Kahnsaison? Hier finden Sie Antworten auf viele Fragen rund um eine Kahntour.

Der Beginn der Hauptsaison im Spreewald wird in einigen Häfen mit der traditionellen Rudelübergabe an die Kahnfährmänner und -frauen gefeiert. Da im Spreewald eigentlich das ganze Jahr über Saison ist, gibt es keinen Start in die Saison, sondern den "Start in den Frühling".

Gibt es eine Saison im Spreewald?

Übersicht der Saison im Spreewald
Hauptsaison: Ende März bis Ende Oktober
Wintersaison: November bis März
In der Winterzeit gilt an den größeren Häfen ein Winterfahrplan. Einige Kahnabfahrtstellen sind im Winter geschlossen. Die Kähne fahren im Winter gern auf Bestellung und / oder nur ein bis zweimal am Tag. Unser Tipp: Erfragen Sie direkt am Hafen Ihrer Wahl die Winterabfahrtzeiten.
hier direkt zu den Häfen im Spreewald

Was kostet eine Kahnfahrt?

Kahnfahrten werden ab 1,5 Stunden (meist ab 2 Stunden) angeboten. Die unten erwähnten Preise sind nur Richtwerte. Jeder Hafen hat eigene Preise!
Aber damit Sie Ihren Urlaub besser planen können, hier einige circa-Preise:

  • 2 Stunden Kahnfahrt: 11,00 Euro bis 12,00 Euro pro Person
  • 3 Stunden Kahnfahrt: 13,00 Euro bis 14,00 Euro pro Person
  • 4 - 5 Stunden: 15,00 Euro bis 17,00 Euro pro Person
  • 6 - 10 Stunden: 20,00 Euro bis 25,00 Euro pro Person
  • WICHTIG: alle Preise pro Person und Kahnfahrt, nicht pro Stunde!

Für individuelle Fahrten mit weniger als 5 Personen gelten andere Preise, die jeder Hafen selbst kalkuliert. Auch für Reisegruppen werden Gruppenpreise berechnet.

hier können Sie Preise für individuelle Fahrten und Gruppenpreise erfragen

Welcher Ort ist der schönste für eine Kahnfahrt?

Sie kennen sich nicht aus, möchten aber so viel Spreewald wie möglich sehen? Das ist gar nicht so einfach, Ihnen einen Tipp für den schönsten Ort im Spreewald zu geben. Wonach steht Ihnen der Sinn?: Ruhe, viel Grün und Natur - dann empfehlen wir Kahnfahrten in den Orten Lübben, Schlepzig, Burg. Touristisch belebt hingegen geht es in den Orten Lübbenau und Lehde zu. 

Wann starten die Kahnfahrten im Spreewald? Gibt es Fahrpläne?

In der Hauptsaison von März bis Ende Oktober starten die ersten Kähne des Tages täglich etwa 9.30 Uhr / 10.00 Uhr. Die nachfolgenden Kähne legen den Tag über ohne feste Abfahrtszeiten ab. Je nach Auslastung des Hafens starten die Kähne im 20 bis 40 minütigen Takt. Meist wartet der Kahnfährmann, bis er circa 10 bis 12 Passagiere an Bord hat. Feste Kahnfahrpläne, wie zum Beispiel bei einer Schiffstour oder Busfahrt, gibt es nicht.

Abhängig ist die Abfahrtszeit zusätzlich von der Dauer der ausgesuchten Kahntour und der Lage des Hafens. Unser Tipp: Einfach den Hafen mal kurz anrufen und die genaue Abfahrtszeit oder den Fahrplan abfragen. In der Wintersaison vom November bis April empfehlen wir generell einen Anruf, da nicht jeder Hafen im Winter geöffnet ist.

Muss ich eine Kahnfahrt vorher buchen?

Sind Sie zeitlich unabhängig und keine Gruppe, brauchen Sie die Kahnfahrt nicht vorher zu buchen. Sie steigen einfach in einen der anliegenden Kähne im Hafen. Je nach Auslastung des Hafens legen die Kähne in der Hauptsaison aller paar Minuten ab.

Kahnfahrten sollten Sie vorher buchen oder reservieren:
- wenn Sie einen Kahnfahrt für sich allein unternehmen möchten, ohnen weitere Gäste an Bord
- wenn Sie in einer Gruppe mit mehr als 5 Personen anreisen
- wenn Sie ein individuelles Programm zur Kahnfahrt wünschen, eventuell für einen Vereins- oder Betriebausflug

Wieviel Zeit muß ich für eine Kahnfahrt einplanen?

Es werden unterschiedliche Kahnrundfahrten im Spreewald angeboten, von 1,5 Stunden bis zu 8 Stunden und länger. Unsere Empfehlung: Planen Sie für Ihre erste Kahnfahrt im Spreewald etwa 2 bis 3 Stunden ein. Denn wenn Sie den Spreewald das erste Mal besuchen, können Sie bei einer kürzeren Kahnfahrt die Schönheit des Spreewaldes nur erahnen und leider nicht wirklich entdecken. Eine Kahnfahrt ist gemütlich und kein Geschwindigkeitsrennen.

Gibt es Pausen während der Kahnfahrt?

Bei längeren Kahntouren werden auf jeden Fall Pausen eingeplant. Für einen Aufenthalt im Restaurant, für einen Toilettengang, für einen Museumbesuch oder einfach für das Füße vertreten. Bitte planen Sie zuzätzliche Kosten für Gaststätten- oder Museumsbesuch, Essen etc. ein, da diese nicht im Fahrpreis enthalten sind.

Kann ich mit meinen Rollstuhl an einer Kahnfahrt teilnehmen?

Ja! Wenn Sie fest im Rolli oder E-Rolli sitzen, empfehlen wir den Kahnfährhafen des Flotten Rudels in Lübben. Hier haben Sie die Möglichkeit, sich mittels einer Hebebühne auf den Kahn heben zu lassen. Natürlich steht Ihnen der Kahnfährmann hilfreich zur Seite.

Können Sie Ihren Rollstuhl verlassen und einige Schritte laufen? Prima, dann können Sie an nahezu jedem Hafen eine Kahnfahrt machen. Haben Sie Schwierigkeiten Treppen zu laufen, empfiehlt es sich, den Hafen vorher anzurufen um zu erfragen, ob / wieviel Stufen bis zum Anleger zu bewältigen sind.

Wo kann ich eine individuelle Kahnfahrt buchen?

Sie mögen es gern individuell und außergewöhnlich? Frühstück auf dem Kahn, Kahnfahrt mit Grillimbiss oder Kahntour mit Kamin an Bord ... diese und noch mehr Kahnfahrten mit besonderer Note finden Sie in unserer Übersicht der Themenkahnfahrten. Diese Fahrten sollten Sie im vorraus reservieren, damit der Rundum-Service organisiert sowie der Kahn und der Fährmann für Sie zum Wunschtermin bereit stehen.

Werden Kahnfahrten auch im Winter unternommen?

Einige Häfen im Spreewald bieten Winterkahnfahrten, die sogenannten Glühweinkahnfahrten an. Mit warmen Decken und einem Glühwein oder Grog an Bord wird Ihre Spreekahnfahrt auch zur kalten Jahreszeit gemütlich. Ausserdem dauern die Kahnfahrten im Winter meist nur 1 bis 1,5 Stunden.

Gibt es ein Mindestalter für Kinder?

Es gibt keine Altersbeschränkungen bei einer Kahnfahrt durch den Spreewald. Ob Baby, Kleinkind oder Jugendlicher... jedes Kind darf in den Kahn ;-)

Darf mein Hund mit an Bord?

Grundsätzlich ja. Für größere Hunde eignet sich der Platz mit Frauchen und Herrchen ganz vorn im Kahn in Fahrtrichtung (im übrigen der beste Platz auf dem Kahn). Kleinere Vierbeiner können gern auf dem Schoß sitzen. Bitte nehmen Sie als Hundehalter auch Rücksicht auf andere Fahrgäste und den Kahnfährmann des Kahnes. Auf jeden Fall vergessen Sie den Maulkorb nicht. Einige Kahnfährmänner hatten schon schlechte Erfahrungen gemacht und die Aussage "Mein Hund ist ganz lieb und tut nichts." kennen sie wirklich schon.

Wo kann ich eine Schifffahrt buchen?

Im Spreewald fahren keine Schiffe oder Motorboote. Schiffsfahrten können Sie auf dem ungefähr 40 Kilometer entfernten Schwielochsee unternehmen. Hier im Spreewald sind nur Fahrten mit dem Spreewaldkahn (ohne Motor) oder per Boot möglich.


www.spreewald-info.de
...zurück zum ich
Spreewald Info
Portal für Urlaub, Unterkünfte, Wellness
Bahnhofstraße 15
03096 Burg (Spreewald)
Telefon: 035603 759560
Telefax: 035603 759561
E-Mail schreiben
Instagram Facebook Google+ Twitter Youtube
Gastgeber-Login



Top