Button Navigation fuer Smartphone
Instagram Facebook Google+ Twitter Youtube
Schloss Branitz

Fürst-Pückler-Tour - 480 Kilometer

---- Anzeige ----
Die Anzeige beinhaltet ausschließlich Texte und Bilder des Anzeigenkunden.
Leistungen - Radreisepartner Spreewald & Lausitz pro gastra Gastgewerbe GmbH
Der Fürst-Pückler-Weg ist eine Reise durch die Zeitgeschichte der Lausitz mit ihren „Landschaften im Wandel“. Der Name Hermann Fürst von Pückler – Muskau war früher schon Ausdruck für Weltoffenheit, Gartenkunst, Leidenschaft und verrückter Ideen.
Die Fürst-Pückler-Tour zwischen Landschaft
en (er)Leben

Strecke
  • Länge: circa 480 Kilometer
  • Profil: größtenteils flach
  • Etappen: 50 bis 70 km

Leistungen

  • 10 Übernachtungen inkl. Frühstück
  • regionaltypische Begrüßung und Toureneinweisung
  • Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel
  • 1x Tourenbuch und Informationsmaterial pro Zimmer
  • Touren-T-Shirt
  • 9 Tage Service-Hotline

Tipp: Diese Radtour bieten wir alternativ als 5-Tages- und 8-Tages-Tour an. 
Gern unterbreiten wir Ihnen hierfür ein persönliches Angebot.

Tourenbeschreibung

1. Tag
Individuelle Anreise nach Cottbus

2. Tag Cottbus – Bad Muskau (ca. 61 km)
Durch den Branitzer Park, dem 3. großen Landschaftspark des Fürsten Pückler führt die Tour zur Neiße bis nach Forst. Ein Besuch des Rosengarten ist empfehlenswert. Weiter geht es durch das Niederlausitzer Heideland und Neißeauen nach Bad Muskau, dem Geburtsort des Fürsten Pückler.

3. Tag Bad Muskau – Spremberg (ca. 48 km)
Gemütlich fahren Sie durch den Muskauer Faltenbogen, besuchen den Kromlauer Park und gelangen durch tiefe Wälder und weite Felder nach Spremberg, der „Perle der Lausitz“.

4. Tag Spremberg – Senftenberg ( ca. 45 km)
Unterwegs in Richtung Senftenberg führt die dritte Etappe vorbei an einem aktiven Tagebau der Vattenfall Mining & Generation AG, durch das leergezogene Dorf Haidemühl und später durch die entstehende Lausitzer Seenkette, unter anderem auch zum Standort der schwimmenden Häuser am Geierswalder See.

5. Tag Senftenberg – Bad Liebwerda (ca. 65 km)
Am Morgen des fünften Tages fahren Sie durch Kiefernwälder, Dörfer und kleine Städte. Sie besichtigen unterwegs die Biotürme in Lauchhammer und und das älteste Braunkohlewerk Europas in Plessa. Entlang der Schwarzen Elster erreichen Sie Bad Liebenwerda. Ein Muß das Naturparkhaus am Markt mit Sitz des Tourismusverbandes. Hier erhalten Sie kompetente Auskünfte der charmanten Mitarbeiterinnen über Land und Leute.

6. Tag Bad Liebenwerda - Finsterwalde/Sallgast (ca. 52 km)
Entspannt geht es durch den Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft. Bei Domsdorf können Sie in der ehemaligen Brikettfabrik Louise erfahren, wie aus der abgebauten Kohle die Briketts entstanden. Es geht durch die Sängerstadt Finsterwalde zum liegenden "Eifelturm" der Lausitz- die F60 Förderbrücke.

7. Tag Finsterwalde/Sallgast - Calauer Schweiz (ca. 55 km)
Die heutige Etappe führt Sie zunächst nach Großräschen, dem IBA - Hauptsitz. Wagen Sie einen Blick in den künftigen Ilse-See direkt von den IBA-Terrassen. Weiter geht es in das Künstlerdorf Pritzen, zum Gräbendorfer See mit seiner schwimmenden Tauchschule bis zum heutigen Etappenziel in die Calauer Schweiz.

8. Tag Calauer Schweiz - Luckau (ca. 40 km)
Vom Naturschutzgebiet "Calauer Schweiz" geht die Reise zunächst zum Schloß Fürstlich Drehna und dann nach Luckau. In Luckau war im Jahr 2000 die Landesgartenschau zu Gast.

9. Tag Luckau – Burg (ca. 64 km)
Heute führt uns die Strecke durch Natur und Bergbaufolgelandschaft zur Slawenburg Raddusch. Von dort geht es direkt in den Spreewald.Die flächenmäßig größte Landgemeinde Deutschlands - Burg - erwartet Sie. Hier haben Sie die Möglichkeit zu einer Kahnfahrt durch die malerische Natur, entlang der unzähligen Fließe.

10. Tag Burg – Cottbus (ca. 50 km)
Die Reise geht weiter durch den Spreewald, Auenlandschaften und durch Flussniederungen der Spree in die Festungsstadt Peitz. Entlang der Peitzer Karpfenteiche erreichen Sie Cottbus, den Ausgangspunkt der Tour.

11. Tag Heimreise
Heute heißt es nach dem Frühstück Abschied nehmen.
Reisezeit
Termine:
  • tägliche Anreise von April bis Oktober
Preise
Kategorie B = 2 - 3 Sterne Niveau
10 Ü/F im Doppelzimmer: 679,00 Euro pro Person
10 Ü/F im Einzelzimmer: 879,00 Euro

Bitte beachten Sie, dass in einigen Orten Beherbergungssteuern, Kurtaxen, etc. anfallen. Diese sind nicht im Reisepreis enthalten und vor Ort zu entrichten.

folgende Zusatzleistungen sind buchbar:
Mietrad: 10,00 Euro pro Tag (ohne An- und Abreisetag)
E-Bike: 22,00 Euro pro Tag (ohne An- und Abreisetag)

Kontakt
Pückler Pyramide im Branitzer Park
Radreisepartner Spreewald & Lausitz pro gastra Gastgewerbe GmbH
Sielower Chaussee 9
03055 Cottbus

Telefon: 0355 87901012
Telefax: 0355 87901011

unverbindliche Anfrage
Kontakt per E-Mail
Ihre Anfrage an den Radreisepartner Spreewald & Lausitz

gewünschte Reisezeit

alternative Anreise
alternative Abreise
Tage

Personenanzahl

Anzahl Erwachsene
Anzahl Kinder bis 6 Jahre Alter
Anzahl Kinder 7 bis 14 Jahre Alter
Anzahl Kinder ab 14 Jahre Alter

Familienaufteilung

Sollte es sich bei Ihrer Anfrage um mehrere Familien handeln, so möchten wir Sie bitten, hier kurz Ihre Familienaufteilung zu benennen. Ein Beispiel:
Familie 1: 2 Erwachsene + 1 Kind (3 Jahre)

Haustiere

Ihre weiteren Wünsche oder Anmerkungen

Ihre persönlichen Daten

Telefon
Telefax
Handy
E-Mail*


Ich habe die Hinweise zum Datenschutz, insbesondere die Hinweise zum speichern Personenbezogener Daten, gelesen, verstanden und akzeptiere diese.
www.spreewald-info.de
...zurück zum ich
Spreewald Info
Portal für Urlaub, Unterkünfte, Wellness
Bahnhofstraße 15
03096 Burg (Spreewald)
Telefon: 035603 759560
Telefax: 035603 759561
E-Mail schreiben
Gastgeber-Login



Top