Button Navigation fuer Smartphone
Paddler in Leipe
... zurück zum ich

Informationen zum Coronavirus für Gäste

Auf dieser Seite finden Sie die Informationen zur aktuellen Situation und viele Antworten auf "Was ist wie im Spreewald möglich?".

UPDATE
Beherbergungsverbot ist seit 16.10.2020 in Brandenburg aufgehoben
hier zu den Unterkünften im Spreewald

Gilt für den gesamten Spreewald
Beachten Sie, dass touristische, öffentliche Einrichtungen oftmals nur mit Mundschutz betreten werden dürfen. Eine Maskenpflicht (ÖPNV, Friseure, Supermärkte, Geschäfte usw.) in Brandenburg besteht seit dem 27. April 2020. Der Mindestabstand von 1,5 Meter zu anderen Personen bleibt bestehen.

(PDF) aktuelle Änderung vom 20.10.2020 zur Umgangsverordnung

(PDF) Umgangsverordnung Brandenburg vom 12. Juni 2020

Was ist beim Paddeln zu beachten?

Seit April sind die Bootsverleiher im Spreewald wieder geöffnet. Halten Sie hier in der Bootsstation die vor Ort gebotenen Hygiene- und Abstandsregeln ein.

Viele Familien mit Kindern nutzen die Natur für eine ausgiebige Kanutour durch den Spreewald. Eine Reservierung der Boote ist daher vor Ihrer Anreise ratsam.

Was ist zur Kahnfahrt zu beachten?

Seit Mai können Sie wieder eine Spreewald Kahnfahrt unternehmen.

Das allgemeine Abstandsgebot gilt zur Kahnfahrt nicht. Eine Maskenpflicht während der Kahnfahrt besteht ebenfalls nicht. Zum Ein- und Ausstieg ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Eine Anmeldung zur Kahnfahrt ist nicht zwingend erforderlich, Gruppen melden sich bitte grundsätzlich an.: zu den Häfen im Spreewald Sollten Sie zu einer Risikogruppe gehören oder sich generell unsicher fühlen, sprechen Sie die Hafenmitarbeiter an.

Sie möchten einen Kahn für sich allein ohne weitere Fahrgäste buchen? Wir unterstützen Ihre Vorbereitung gern mit einem persönlichen Angebot.

Radtouren im Spreewald

Radvermietungen im Spreewald sind seit April wieder geöffnet.

Seit Mai sind organisierte Radreisen im Spreewald möglich.

Hier finden Sie einige Infos zum Radfahren im Spreewald, Radwege, Tourenvorschläge und organisierte Radreisen.

Übernachtungen im Spreewald

Seit Mai sind sämtliche touristische Vermietungen unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln möglich. Hotels und Pensionen können wieder Gäste beherbergen. Auch Campingplätze mit sanitären Gemeinschaftseinrichtungen dürfen wieder an Gäste vermieten.

UPDATE 16.10.2020:
Beherbergungsverbot ist seit dem 16.10.2020 in Brandenburg, somit auch im Spreewald, aufgehoben!

Sie planen einen Herbsturlaub, Kurzurlaub oder Ihren Urlaub für das nächste Jahr? Stöbern Sie in der Übersicht der Spreewald Unterkünfte.

hier zu den aktuellen Freimeldungen von Unterkünften im Spreewald Bitte beachten Sie, dass aufgrund von kurzfristigen Buchungen die Daten der Freimeldungen nicht mehr tagesaktuell sein können.

Sind im Spreewald Museen geöffnet?

Seit April sind Museen und Ausstellungen im Spreewald geöffnet. Bitte informieren Sie sich über die aktuellen Angebote und Einlassregeln der einzelnen Museen:

- Heimatstube Burg
- Bismarckturm Burg
- Heimatmuseum Dissen
- Freilandmuseum Lehde
- Spreewaldmuseum Lübbenau
- Museum Schloss Lübben

Tipp für Familien: Für Kinder haben sich im Heimatmuseum Dissen kleine Lutkis versteckt. Wer alle 11 Lutkis-Püppchen findet, löst ein Rätzel und wird am Ende der Quizrunde belohnt.

Theater, Kinos und Konzerthäuser sind seit Juni wieder geöffnet.

Sind Zoos, Freizeitparks, Spielplätze geöffnet?

Tierparks, Zoos und Wildgehege sind seit April geöffnet, jedoch nur die Angebote unter freiem Himmel. Tierhäuser sind geschlossen. Der Biberhof Burg und der Tierpark Cottbus freuen sich auf Ihren Besuch. Tipp: Gleich gegenüber dem Tierpark befindet sich der Branitzer Park, der mit seiner Wasserpyramide, dem Schloss des Grafen von Pückler und den unzähligen Wanderwegen zum Schlendern einlädt.

seit Mai geöffnet:
die Parkeisenbahn Cottbus
Spielplatz der Schlossinsel Lübben
der Freizeitpark Löschen
der Sportpark Cottbus
der Barfußpark Burg
der Irrgarten Lukas
der Erlebnispark Teichland

Indoorbäder seit Juni geöffnet:
Spreewaldtherme, Lagune Cottbus und das Spreewelten Bad

Was ist in Restaurants zu beachten?

Restaurants im Spreewald sind seit Mai geöffnet.

Eine Maskenpflicht in den Restaurants im Spreewald besteht nicht. Beim Betreten und Verlassen des Restaurants sowie für das Verlassen des Sitzplatzes während des Restaurantsbesuchs ist das Tragen des Mund-Nasen-Schutzes empfohlen. Auch die Erfassung persönlicher Daten (Name, Vorname, E-Mail oder Telefonnummer) vor Ort ist notwendig. Es gilt die Abstandsregel von 1,50 Meter bei fremden Personen.

UPDATE 20.10.2020
folgendes gilt für private Feiern

Wird in einem Landkreis oder in einer kreisfreien Stadt innerhalb der letzten sieben Tage die Marke von 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern überschritten, sind dort private Feiern:
- in öffentlichen oder angemieteten Räumen mit mehr als 50 zeitgleich Anwesenden untersagt
- im privaten Wohnraum und im dazugehörigen befriedeten Besitztum mit mehr als 25 zeitgleich Anwesenden untersagt

Wird in einem Landkreis oder in einer kreisfreien Stadt innerhalb der letzten sieben Tage die Marke von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern überschritten, sind dort private Feiern:
- in öffentlichen oder angemieteten Räumen mit mehr als 25 zeitgleich Anwesenden untersagt
- im privaten Wohnraum und im dazugehörigen befriedeten Besitztum mit mehr als 10 zeitgleich Anwesenden untersagt

Verschärfung der Maskenpflicht in Gaststätten
Gilt nur für Landkreise oder kreisfreie Städte, in denen es innerhalb der letzten sieben Tage mehr als 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner gibt. Ab dieser Inzidenzzahl haben dort folgende Personen ab dem vollendeten sechsten Lebensjahr eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen:
- in Gaststätten die Beschäftigten mit Gästekontakt sowie Gäste, soweit sie sich nicht auf ihrem festen Platz aufhalten
- dies gilt auch bei geschlossenen Gesellschaften in Gaststätten oder sonstigen für Feierlichkeiten angemieteten Räumlichkeiten
- ab 23 Uhr gilt ein Alkoholausschankverbot in den Gaststätten

Für die Stadt Cottbus gilt (Stand 21.10.2020)
Zwischen 23:00 und 06:00 Uhr sind die Gaststätten zu schließen und die Abgabe von Alkohol im Einzelhandel ist untersagt.

Eine Reservierungspflicht für den allgemeinen Restaurantbesuch besteht nicht, der Spontanbesuch ist jederzeit möglich. Jedoch bitten einige Gastronomen um eine Tischreservierung, um das Gästeaufkommen besser koordinieren zu können. Gruppen sollten sich generell anmelden.

Sind Geschäfte wieder geöffnet?

Seit Mai sind alle Einzelhandelsgeschäfte, ohne Einschränkung der Verkaufsflächengröße wieder geöffnet. Sie können also im Spreewald einen Einkaufsbummel machen. 

Was Sie wissen sollten:
Kundinnen und Kunden müssen in den Geschäften und in Einkaufszentren einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Ausgenommen davon sind Kinder unter sechs Jahren und Menschen, die aufgrund körperlicher Beeinträchtigungen keine Maske tragen können.

Gilt für die Stadt Cottbus:
Maskenpflicht auch in Fußgängerzonen und auf Wochenmärkten, wenn dort der Mindestabstand von 1,50 Meter nicht eingehalten werden kann.

Wellnessbäder und Saunen

Seit Juni sind das Spreewelten Bad in Lübbenau, die Lagune Cottbus und die Spreewald Therme in Burg wieder geöffnet. Jetzt können Sie die Indoorbäder, Wellnessanlagen und Trockensaunen über 80 Grad ohne Aufgüsse wieder nutzen. Dampfsaunen, Dampfbäder oder ähnliche Einrichtungen bleiben geschlossen.

Schon seit Mai dürfen die Hotels der genannten Bäder wieder Gäste empfangen. Wer also im Spreewelten Hotel Lübbenau oder im Spreewald Thermenhotel in Burg übernachten möchte, sollte schnell buchen. Denn Unterkünfte im Spreewald sind derzeit sehr gefragt.


www.spreewald-info.de
...zurück zum ich
Spreewald Info
Portal für Urlaub, Unterkünfte, Wellness
Bahnhofstraße 15
03096 Burg (Spreewald)
Instagram Facebook Twitter Youtube
Gastgeber-Login