Herbst im Spreewald

Was macht man im Herbst im Spreewald?

Es ist Herbst im Spreewald. Am Morgen wabert der Nebel über die Wiesen im Spreewald. Die Sonne spiegelt sich in den Fließen. Die Landschaft ist in goldgelbe Farben getaucht. Wir genießen die letzten Sonnenstrahlen, trotzen dem Regen, suchen uns gemütliche Ecken zum Kuscheln und Lesen. Der Spreewald bietet auch im Herbst jede Menge Veranstaltungen und Ausflugstipps.

Veranstaltungen im Spreewald – große Events im Herbst

1. Kürbiswochen im Spreewald

Den Auftakt der Veranstaltungen im Herbst machen die rund und gesund – Kürbiswochen im Spreewald. Jährlich vom 09. September bis zum 31. Oktober finden die beliebten Kürbiswochen im Kurort Burg Spreewald statt. Schon gewusst, dass der Kürbis hier im Spreewald auf den Feldern wirklich bestens gedeiht? Außerdem ist die „Spreewälder Ananas“, wie die Einheimischen sagen, nicht nur lecker und gesund, sondern auch vielfältig. So bietet die Spreewald Therme während der Kürbis-Zeit Wellness mit speziellen Massagen und Kürbis-Packungen. Raffinierte Kürbisgerichte finden sich auf den Speisekarten der Gaststätten in Burg. Übrigens bietet die Spreewälder Kräutermanufaktur zusätzlich Kochkurse mit dem  Kaiser des Gartens an. Die Nacht der Kürbisgeister am ersten Samstag im Oktober bildet den Höhepunkt der Kürbiswochen. Der Wettbewerb um den originellsten Kürbis findet am Bismarckturm in Burg statt. Jeder kann seine fantasievoll geschnitzte Kürbisfigur ins Rennen schicken. Zusätzliche gibt es rund um das Fest der Kürbisgeister eine begeisternde Feuershow, leckere Kürbisspeisen und -getränke und ein buntes Abschlussfeuerwerk.

Kürbisgeister im Spreewald

2. Historische Kartoffelernte

Wer weiß denn, wie früher ohne große Feldmaschinen die Kartoffeln geerntet wurden? Das zeigt der Heimat- und Trachtenverein Burg e.V. jährlich etwa Mitte September bei der „Historischen Kartoffelernte“ in Burg Spreewald. Mit den spreewaldtypischen Arbeitstrachten, Pferdefuhrwerk und Kartoffelhacke geht es auf das Feld und die Kartoffeln werden per Hand ausgehackt. Zusätzlich können Sie sich direkt am Ackerrand die beliebten und frisch zubereiteten Kartoffelplinse schmecken lassen. Und natürlich darf das regionale Lieblingsgericht Pellkartoffeln, Quark und Leinöl nicht fehlen. Gleich neben dem historischen Kartoffelhacken hat ein örtlicher Gemüsebauer seinen Stand mit frischem Gemüse und Säften aufgebaut. Mit Musik und Stimmung wird das ein gelungener Samstag.

Kartoffelhacken im Spreewald

3. Das ganze Spreewalddorf Lehde lädt ein

Weiter geht es mit dem Lehde-Fest, welches jährlich am letzten Wochenende im September zahlreiche Besucher in den Spreewald lockt. Das kleine Spreewalddorf Lehde steckt das Jahr über in den Vorbereitungen zum großen Spreewaldfest. Brauchtum, Spreewälder Traditionen und die wendischen Trachten stehen zwei Tage im Mittelpunkt des Festes, welches zu den größten Traditionsveranstaltungen im Spreewald zählt. Höhepunkt und gleichzeitig Abschluss des Lehde-Festes bildet ein großer Kahnkorso am Sonntag, meist mit über 40 prachtvoll geschmückten Spreewaldkähnen.

4. Herbstzeit ist Fischzeit

Mit der Fischzeit im Spreewald bieten die Orte Burg, Lübbenau und Lübben vom 1. Oktober bis zum 11. November besondere Erlebnisse, den Spreewälder Fisch bei verschiedenen Gelegenheiten zu begegnen. Kulinarische Genüsse mit Fischmenüs in ausgewählten Restaurants im Spreewald, Kahnfahrten mit einem Spreewaldfischer, unterhaltsame kulturelle Abende oder das Abfischen mit Fischerfest, die Fischwochen im Spreewald sind fest im Kalender der Spreewald Veranstaltungen verankert.

Abfischen im Spreewald

5. Klüger über Nacht

Zur Nacht der kreativen Köpfe Anfang Oktober in Cottbus öffnen Unternehmen und Einrichtungen von 18 bis 24 Uhr ihre Türen für einen Blick hinter die Kulissen. Bei der kreativen Nacht gibt es nicht nur viel zu entdecken. Hier gilt es bei Mitmach-Aktionen zu erforschen, spannende Experimente zu wagen, Ausstellungen, Workshops und Vorträge zu besuchen. Einfach klüger über Nacht funktioniert bestens zur Nacht der kreativen Köpfe. Zudem geht das ganz bequem: ein kostenloser Shuttle-Bus bringt die Wissenshungrigen an alle Veranstaltungsorte der Stadt.

Genuss-Momente im Spreewälder Herbst

Die letzten Sonnenstrahlen des späten Sommers versuchen uns zu wärmen. Das bunte Laub fällt lautlos ins Fließ und trudelt mit der zarten Strömung davon. Eichhörnchen klettern von Baum zu Baum und legen in Verstecken Nahrungsvorräte für den kommenden Winter an. Die Störche sind längst weg. Und auf den Futterplätzen sammeln sich die Kraniche für ihren Flug in den Süden. Die Apfelernte auf den Streuobstwiesen ist in vollem Gange. Klingt wie ein Herbstmärchen, oder? Der Herbst im Spreewald begeistert wirklich.

Genießen Sie eine Kahnfahrt mit Kuscheldecken und warmen Getränken an Bord. Über Ihnen rauschen die Baumwipfel im Herbstwind und unter Ihnen plätschert leise das Wasser. Lichte Bäume geben die Sicht frei auf sonst versteckte Spreewaldhäuser und Höfe. Noch bis Ende Oktober ist Hauptsaison im Spreewald, die Kähne starten regelmäßig zur Spreewaldtour.

Spreewald Herbst Kahnfahrt

Entdecken Sie selbst aktiv per Kanu die Schönheit des Herbstes. Mieten Sie sich ein Boot und paddeln Sie zu den verborgenen Ecken im Spreewald, die man zu Fuß oder mit dem Fahrrad einfach nicht erkunden kann. Halten Sie kurz inne, lauschen Sie einfach mal der Natur. So eine Paddeltour im Spreewald ist wie ein kleiner Kurzurlaub.

Herbst paddeln im Spreewald

Und wenn es draußen regnet, sehnen wir uns nach ein wenig Gemütlichkeit und Wellness. Verlassen Sie die Hektik des Alltags für einen Wellnesstag im Spreewald. Pure Entspannung bringen sanfte Massagen mit duftenden Spreewaldkräutern. Zudem bereiten Sie Ihren Körper mit regelmäßigen Besuchen in der Sauna wirkungsvoll auf den wechselhaften Herbst vor. Genießen Sie einfach die wohlige Wärme eines Sole-Bades im Spreewald.

Wir wünschen Ihnen einen genussvollen, bunten und abwechslungsreichen Herbst im Spreewald!

Wandern im Spreewald im Herbst