Button Navigation fuer Smartphone
Lehde

Spreewalddorf Lehde

Lagunenstadt im Taschenformat
Im Jahre 1859 bereiste Theodor Fontane den Spreewald. Ein Ziel seiner Reise war Lehde und er schrieb folgendes über diesen Ort: „...Es ist die Lagunenstadt im Taschenformat, ein Venedig, wie es vor 1500 Jahren gewesen sein mag, ...man kann nichts Lieblicheres sehn, als dieses Lehde, das aus ebenso vielen Inseln besteht, als es Häuser hat...“ Besser kann man dieses einzigartige Spreewalddorf nicht beschreiben.

Seit 1929 ist Lehde auch auf dem Landweg erreichbar. Doch der Kahn ist hier immer noch wichtigstes Transportmittel, denn einige der zu bestellenden Felder liegen außerhalb des Ortes. Auch gibt es heute noch Gehöfte, die nicht mit dem Straßennetz verbunden sind.

Kahnfahrt im Spreewald

Kahnfahrt in Lehde

Post und Pakete kommen mit dem Kahn

Eine weitere Besonderheit: Von April bis Oktober werden Post und Pakete von Deutschlands einziger Postkahnfrau mit dem Kahn zugestellt. Tipp: Wer mittags im Ort unterwegs ist, könnte mit etwas Geduld den gelben Kahn entdecken.

Erleben Sie das Leben und Arbeiten im Spreewald bei einem Besuch im Freilandmuseum Lehde hautnah, das drei vollständige Hofanlagen aus der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts beherbergt. Auf den Erlebnisstationen kann man sich ausprobieren: Wäsche waschen mit dem Waschbrett, eine "echte" Kuh melken, Wasser schöpfen, im heu schlafen oder mit Holzpantinen laufen lernen. Ein Blick in die Kahnbauwerkstatt des Museums ist auch erlaubt.

Im Dorf befinden sich viele Einkehrmöglichkeiten, ein Gurkenmuseum, eine Marmeladenmanufaktur, Korbhersteller, Holzkahnbauer & Tischler und eine Merrettichreiberei.

Tipp:
Den historischen Ort Lehde besuchen Sie nur zu Fuß, mit dem Fahrrad, bei einer Kanutour ab Lübbenau oder bei einer Kahnfahrt in Lübbenau. Vom Schlosspark Lübbenau bis nach Lehde laufen Sie ca. 14 Minuten.

Und wer jetzt Lust hat die Gegend kennen zu lernen, findet hier Unterkünfte in Lübbenau und Umgebung.

Paddeln in Lehde

per Kanu durch den Spreewaldort

Veranstaltungen in Lehde

August: Museumsfest im Freilandmuseum Lehde
September: Lehde-Fest - das ganze Dorf lädt ein
Oktober / November: Fischzeit im Spreewald
Dezember: Spreewaldweihnacht

Tipps zur Anreise

Anreise mit dem Zug aus Berlin kommen
- Regionalbahn RE2 (in Richtung Cottbus) bis zum Bahnhof Lübbenau
- umsteigen in die Stadtlinie Bus 660 bis nach Lehde (Lübbenau)
Alternativ können Sie die ca. 3 Kilometer auch zu Fuß vom Bahnhof bis nach Lehde spazieren.

Anreise mit dem Zug aus Dresden kommend
- Regionalbahn RE18 (direkt bis Cottbus-Hauptbahnhof) oder die RE15, um in Ruhland in die RE18 umzusteigen
- in Cottbus Regionalbahn RE2 umsteigen (Richtung Berlin Friedrichstraße), Ausstieg Bahnhof Lübbenau
- umsteigen in die Stadtlinie Bus 660 bis nach Lehde (Lübbenau).
Alternativ können Sie die ca. 3 Kilometer auch zu Fuß vom Bahnhof bis nach Lehde spazieren.

Anreise mit der Bahn und dem Bus
Fahrpläne unter www.vbbonline.de


Anreise mit dem PKW aus Berlin kommend
Autobahn A13 in Richtung Dresden nutzen, an der Anschlußstelle Lübbenau die A13 verlassen und nach einem Kilometer erreichen Sie die Stadt Lübbenau. Folgen Sie den Ausschilderungen nach Lehde. Vom zentral gelegenen Schlosspark sind es etwa 1 Kilometer bis nach Lehde.

Anreise mit dem PKW aus Dresden kommend
Autobahn A13 in Richtung Berlin nutzen, verlassen Sie die A13 an der Anschlußstelle Kittlitz und folgen der Ausschilderung bis Lübbenau. Folgen Sie den Ausschilderungen nach Lehde. Vom zentral gelegenen Schlosspark sind es etwa 1 Kilometer bis nach Lehde.


www.spreewald-info.de
...zurück zum ich
Spreewald Info
Portal für Urlaub, Unterkünfte, Wellness
Bahnhofstraße 15
03096 Burg (Spreewald)
Telefon: 035603 759560
E-Mail schreiben
Instagram Facebook Google+ Twitter Youtube
Gastgeber-Login



Top