Button Navigation fuer Smartphone
Bismarckturm Burg Spreewald
... zurück zum ich

Bismarckturm in Burg (Spreewald)

Bismarckturm in Burg Spreewald
Bismarckturm
Byhleguhrer Straße
03096 Burg (Spreewald)


unverbindliche Anfrage
Kontakt per E-Mail
Informationen
Ungefähr einen Kilometer nordöstlich von Burg im Spreewald erhebt sich der historisch interessante Schloßberg 9 Meter über die Ebene. An dieser Stelle wurde in den Jahren 1915 bis 1917 ein 27 Meter hoher Turm errichtet.

Damit wurde ein Aussichtsturm geschaffen, der einen weiten Blick über die einmalige Landschaft des Burger Spreewaldes gestattet. Zum anderen stellt dieses Bauwerk ein Zeugnis der Bismarck-Denkmalsbewegung dar, die nach dem Tode des ersten deutschen Reichskanzlers Otto Graf von Bismarck im Jahre 1898 in ganz Deutschland Spuren hinterließ.

Der Turm erlebte bis heute eine wechselvolle Geschichte. Bis zum Beginn des zweiten Weltkrieges bestiegen Tausende von Besuchern den Turm; während des Krieges diente er als Beobachtungspunkt der Luftwaffe; 1951 wurde er umbenannt in den "Turm der Jugend", seit Herbst 1990 heißt der Turm wieder Bismarckturm.

Über 26 Stufen gelangt man zur ersten Plattform, 85 weitere Stufen führen zur zweiten Plattform. Wer ganz hoch hinaus möchte, gelangt über eine schmale Wendeltreppe bis hinauf auf den achteckigen Turm.


Bismarckturm als Open-Air-Kulisse
Mittlerweile finden zahlreiche Veranstaltungen vor der Kulisse des Bismarckturmes statt. Die "Nacht der Kürbisgeister" im Oktober oder die "Spreewälder Sagennacht" am Pfingstwochenende sind nur einige davon.

Tipps für Drumherum
- asphaltierter Radweg führt am Turm vorbei
- kostenlose Parkplätze direkt am Turm
- Biergarten zum Verweilen gegenüber

Unweit des Bismarckturmes (in der Byhleguhrer Straße 17) befindet sich ein Weidendom, die Spreewald Kräuterey (Kräutergarten der Lebenshilfe) und das Annemarie-Schulz-Haus.
Der Kräutergarten ist geöffnet:
Mai bis September:
Montag bis Sonntag von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Oktober bis April:
Montag bis Freitag von 10:00 Uhr bis 15:00 Uhr

Das Annemarie-Schulz-Haus ist ein historisches Spreewälder Blockbohlen-Wohnstallhaus aus dem Jahr 1726 mit schwarzer Küche und Schüsselkachelofen. Ein Beispiel für die Rettung alter Bausubstanz, denn das Haus stand ehemals im Ortsteil Burg-Kauper. Mitglieder der Interessengemeinschaft Bauernhaus e.V. siedelten das alte Gebäude um. Insgesamt 10 Jahre dauerte die Restaurierung durch viele Helfer und Unterstützer. Heute ist es für Besucher zugänglich:
immer am letzten Wochenende des Monats Sa + So von 13 bis 17 Uhr
Tel: 0170 3305519
Eintrittspreise
  • Erwachsene mit GästeCard: 2,50 Euro
  • Erwachsene ohne GästeCard: 3,00 Euro
  • Kinder mit GästeCard: 1,00 Euro
  • Kinder ohne GästeCard: 1,50 Euro
  • Kinder unter 6 Jahren: freier Eintritt

Gruppenführungen auf Anfrage
Gruppenpreis ab 10 Personen inklusive Führung:

  • Erwachsener: 2,00 Euro
  • Kinder/Jugendliche von 6 bis 16 Jahre: 1,00 Euro
im Herbst
im Herbst
Farbenspiel in der Nacht
Farbenspiel in der Nacht
Öffnungszeiten
COVID19-Hinweise
aktuelle Öffnungszeiten ab 23.04.2020
Dienstag bis Sonntag: 12 bis 16 Uhr

-----------------------------------

 
Hinweis
Zu den Veranstaltungen "Nacht der Kürbisgeister" sowie "Spreewälder Sagennacht" bleibt der Bismarckturm aufgrund der Vorbereitungsarbeiten geschlossen und kann nicht bestiegen werden

Noch mehr Informationen zu Bismarcktürmen finden Sie unter www.bismarcktuerme.de

Seite empfehlen:
Facebook Twitter

Ihre Anfrage an den Bismarckturm

Datum

Ausweichdatum
Uhrzeit alternativ

Fragen & Mitteilungen

Ihre persönlichen Daten

Telefon
Freiwillige Angabe. Wird vom Gastgeber zur Beschleunigung der Beantwortung Ihrer Anfrage genutzt. Vielen Dank.
Telefax
Handy
E-Mail *


Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.
www.spreewald-info.de
...zurück zum ich
Spreewald Info
Portal für Urlaub, Unterkünfte, Wellness
Bahnhofstraße 15
03096 Burg (Spreewald)
Instagram Facebook Twitter Youtube
Gastgeber-Login