Button Navigation fuer Smartphone
Schlittschuhlaufen Spreewald

Schlittschuhlaufen im Spreewald

Wenn die Fließe im Spreewald zugefroren sind, dann eröffnet sich für den Eiswanderer und Schlittschuhläufer ein wahres Paradies, das erkundet werden möchte. Kilometerlange Schlittschuhtouren auf dem Eis sind dann möglich, zum Beispiel von Burg durch Leipe und Lehde bis hin nach Lübbenau auf Kufen. Versteckte Ecken, die man mit dem Kahn kaum erkunden kann, werden von Schlittschuhläufern entdeckt.

Einige Gaststätten, die eigentlich nur in der Saison geöffnet sind, wärmen nun die vielen Eiswanderer mit dampfenden Getränken und heißem Essen. Auch einige Anwohner stellen sich an die Fließe und bieten den vorbeifahrenden Gästen duftenden Glühwein, warme Würstchen, Wurstbrote, heißen Kaffee oder Tee an.

Tipp: Bitte unbedingt eigene Schlittschuh mitbringen, denn Ausleihstationen gibt es bisher nicht. Dafür sind viele Winter nicht kalt genug.

Die "Holländer" im Spreewald

So einen märchenhaften Winter gibt es nicht jedes Jahr. Deshalb sind zu dieser Zeit auch viele Spreewälder auf dem Eis unterwegs.
Meist leicht daran zu erkennen, dass sie auf gebogenen Kufen unterwegs sind, die direkt an den Wanderschuh geschnallt werden ... die sogenannten "Holländer" oder "Spreewälder". In einer Hand den zweispitzigen Eisstab, mit dem man sich vom Eis abstößt und schon nimmt man ordentlich Fahrt auf. Mit dem Eisstab, zwei Meter lang aus Eschenholz und mit Widerhaken aus Metall, kann man auch ins Eis eingebrochene Eiswanderer an Land ziehen ohne selbst nass zu werden. ... nett, oder :)

Tourenvorschläge für Eiswanderer

von Lübbenau nach Leipe
von Lübbenau nach Leipe

Tour 1
Rundkurs ab Hafen Lübbenau bis Leipe

Länge ca. 12 Kilometer
Dauer: ca. 1 Stunde


Tour in der Spreewaldkarte spreekapitaen.de

von Burg nach Lübbenau und zurück
von Burg nach Lübbenau und zurück

Tour 2
von Burg nach Lübbenau und zurück

Länge: ca. 26 Kilometer
Dauer: ca. 2.5 Stunden


Tour in der Spreewaldkarte spreekapitaen.de

... noch mehr Touren auf dem Eis findet Ihr im Tourenplaner spreekapitän.de

Wandern, wo sonst Kähne fahren

Wandern, wo sonst Kähne fahren

Hinweise & Tipps für das Eislaufen

Eine Eisdecke ist erst sicher, wenn sich bei stehenden Gewässern eine Eisschicht von 13 bis 15 Zentimetern und bei fließenden Gewässern eine Eisschicht von 20 Zentimetern gebildet hat. Besondere Vorsicht gilt an Brücken, Schleusen und Wehren, da hier das Eis oft nicht hält. Die Eisdecke ist auch nicht tragfähig, wenn sich dunkle, nasse Flecken gebildet haben.

Wichtige Verhaltensregeln im Biosphärenreservat:
Der Innere Spreewald ist Naturschutzgebiet. Es gilt das Wege- (bzw. Fließ) gebot, d.h. man darf diese nicht verlassen (ist auch wegen der Vegetation ohnehin nicht zu empfehlen).

Für die Totalreservate gilt Betretungsverbot. Kennzeichnung durch Schilder rot-weiß-rot an den Fließen. Sollten Eisläufer Wild begegnen, dann sei es wichtig, es ruhig wegziehen zu lassen.

Bitte sind Sie nicht leichtsinnig oder übermütig... es passieren genug Unfälle durch Unvorsichtigkeit! Sie betreten gefrorene Fließe immer auf eigene Gefahr!


www.spreewald-info.de
...zurück zum ich
Spreewald Info
Portal für Urlaub, Unterkünfte, Wellness
Bahnhofstraße 15
03096 Burg (Spreewald)
Telefon: 035603 759560
E-Mail schreiben
Instagram Facebook Google+ Twitter Youtube
Gastgeber-Login



Top