Button Navigation fuer Smartphone
Facebook Google+ Twitter Youtube
Saure Gurken, Salzgurken

Salzgurken oder saure Gurken

Zutaten:

3 kg kleine, feste Gurken
6 Weinblätter
2 lange Stengel Dill mit Dolden
Weinrebe und Sauerkirschblätter
frischer Estragon
Zwiebelringe
2 Handvoll Salz und
ein 5 Liter-Steinguttopf

Zubereitung

Die Gurken waschen, abspülen und abtrocknen, mit Salz einreiben und über Nacht stehenlassen.
Den Boden des Steinguttopfes mit den Wein- und Kirschblättern belegen. Die Gurken abwechselnd mit dem Dill, Estragon und Zwiebeln fest hineinschichten. Mit Salzlösung (50gr Salz auf 1 Liter Wasser) übergießen. Die Gurken müssen von der Lösung gut bedeckt sein. Jetzt alles mit einem Brettchen und Stein beschweren.

Den Topf zugedeckt mit einem Tuch etwa 6 bis 10 Tage in der Küche stehen lassen. Dann müssen die Gurken an einen kühleren Ort. Die Gurken bekommen jetzt ein glasig-grünes Aussehen und riechen sauer. Die Flüssigkeit ist leicht milchig und an der Oberfläche bildet sich eine dünne Schimmelschicht. Das alles sieht nicht sehr lecker aus, aber muß so sein.

Einfach ausprobieren. Es schmeckt prima.

BuchTipp "Spreewälder Gurkenbüchlein"

Einige Gurkenrezepte, Wissenswertes über die Gurke und wie die Gurke in den Spreewald kam finden Sie im "Spreewälder Gurkenbüchlein". Inhaltsauszug: Geschichte, vom Tontopf zum Fass, Was macht eigentlich die echten Spreewälder Gurken so schmackhaft?, Wie kommt die Gurke in das Glas?, kosmetische Anwendung und der spreewälder Gurkenkrieg.

Format: A6 mit 32 Seiten


www.spreewald-info.de
...zurück zum ich
Spreewald Info
Portal für Urlaub, Unterkünfte, Wellness
Bahnhofstraße 15
03096 Burg (Spreewald)
Telefon: 035603 759560
Telefax: 035603 759561
E-Mail schreiben
Gastgeber-Login



Top